Das Markenzeichen

Das Markenzeichen des Bundesverbandes Deutscher Bestatter e. V.

Bestattungsunternehmen, die das Markenzeichen des Bundesverbandes Deutscher Bestatter e. V. führen, erfüllen strenge persönliche, fachliche und betriebliche Kriterien und garantieren die Einhaltung der anspruchsvollen ethischen Standards des Bundesverbandes Deutscher Bestatter.

Das Markenzeichen des Bundesverbandes blickt auf eine mehr als 60-jährige Tradition zurück. Erstmals wurde es 1952 an Bestatter verliehen, die über eine spezielle Qualifikation verfügten. Stetig wurde das Niveau der Voraussetzungen für die Führung des Markenzeichens angehoben. Heute ist es erforderlich, neben einer abgeschlossenen Ausbildung  zum Geprüften Bestatter oder Bestattermeister besondere persönliche, fachliche und betriebliche Voraussetzungen zu erfüllen, damit das Markenzeichen geführt werden darf.

Die Lizenz zur Führung des Markenzeichens wurde dem Bestattungsinstitut Hauer im Jahr 1993 erteilt.

Im Bestreben nach einer kontinuierlicher Qualitätsverbesserung unterzogen wir uns im Jahr 2008 darüberhinaus auch erfolgreich der Überprüfung im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens nach DIN EN ISO 9001.

Die Zertifizierung nach diesem weltweit anerkannten Standard für betriebliche Organisation und Qualitätskontrolle bedeutet, dass ein entsprechendes Qualitätsmanagementsystem eingeführt wurde, dessen Einhaltung regelmäßig durch unabhängige Prüfer des TÜV und des Bundesverbandes Deutscher Bestatter überprüft wird.

TÜV-Prüfsiegel_farbig-QR 

Die Zertifizierung wurde nach einem Audit gemäß DIN EN ISO 9001:2015 zuletzt im November 2017 erneuert.

 

Comments are closed.